Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Schullandheim

ein wichtiges Element zur Entwicklung der
Schülerpersönlichkeit

 

Aufgabe und Bedeutung (Kultusministerium)


Jeder Schüler sollte mindestens einmal während seiner Schulzeit an einem
Schullandheimaufenthalt teilnehmen, der zwischen ein und zwei Wochen
dauern kann.


Der Schullandheimaufenthalt ist eine schulische Veranstaltung, die dem Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule dient. Unterricht und Erziehung können dabei in besonders günstiger Weise miteinander verbunden werden.

Gemeinsame Aufenthalte von Schülern aus Sonderschulen mit Schülern anderer Schularten sind zu begrüßen.

 

 

Aufgabe und Bedeutung an der Alois-Wißmann-Schule



Allgemein lässt sich sagen, dass ein Schullandheimaufenthalt für jeden Schüler mit Behinderung in großem Umfang zu Erfahrungserweiterung führen wird.


Dafür sind die nachfolgend aufgeführten Punkte insbesondere verantwortlich:

  • Heraustreten aus der behüteten Geborgenheit elterlicher und schulischer Umgebung
  • Zurechtkommen mit neuartigen Schlaf-, Ess-, Wohn-, Bewegungs- und
    Wahrnehmungsgegebenheiten
  • Intensives Zusammensein mit fremden Menschen (Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen)
  • Erleben von Gewohnheiten und Interessen nichtbehinderter Schülerinnen undSchüler
  • Erleben des anderen Menschen in seiner Einstellung und Hilfeleistung, auch in seiner Unsicherheit gegenüber dem Phänomen der jeweiligen Behinderung
  • Gegenseitiges Entdecken von Kommunikationsmöglichkeiten, von Erwartungen, Wünschen, Ängsten und Freuden des jeweils anderen


Im Gegensatz zu der Maßgabe des Ministeriums (Einmaliger Schullandheim-aufenthalt während der Schulzeit) möchte die Alois-Wißmann-Schule, dass jeder Schüler sehr viel häufiger in den Genuss der besonderen Lernmöglichkeiten innerhalb eines Schullandheimaufenthaltes kommt. So bietet sie schon in der Eingangsstufe ein- bis zweitägige Übernachtungsmöglichkeiten im Schulgebäude, im Trainingswohnhaus oder in einer schulortnahen Einrichtung an.


Ähnliche Vorhaben, in erweiterter Form (Dauer und Entfernung) werden weiterführend in der Haupt- und Berufsschulstufe durchgeführt.